Home

Schulveranstaltungen
mit Martin Auer

Lesungen

Schreibwerkstätten

Spezielle Workshops:

Die Geschichtenmaschine

www.martinauer.net

Wo ist Zigeunerland ?

Ein Workshop mit Martin Auer über Geschichte und Kultur der Roma und Sinti
5. bis 8. Schulstufe

Als Grundlage dient die Website "Wo ist Zigeunerland?" Martin Auer, der Autor dieser Website, hat nicht nur Informationen über Roma und Sinti zusammengetragen, sondern hat sich auch selber mehrere Monate in verschiedenen Roma-Siedlungen in Osteuropa aufgehalten und auch dort mit Kindern und Jugendlichen Workshops durchgeführt.

Jedes Volk hat sein Heimatland, so denken wir normalerweise. Die Franzosen haben Frankreich, die Türken die Türkei, die Japaner Japan. Aber wo ist Zigeunerland? Seit 500 Jahren und mehr leben in Europa Roma und Sinti, Menschen, die von den anderen Zigeuner genannt werden oder auch Gypsies , Gitans , Gitanos , Cigany und so weiter. Mindestens 10 bis 12 Millionen sind es in ganz Europa. Das heißt, es gibt mehr Roma als Griechen oder Portugiesen oder Tschechen, mehr als Ungarn, Schweden oder Österreicher. Wenn die Roma einen eigenen Staat hätten, wäre er der neuntgrößte in Europa. Doch sie haben keinen. Sie haben keinen Staat und nicht einmal ein gemeinsames Gebiet. Sie leben verstreut in den großen Städten oder an ihren Rändern, in kleinen Dörfern und Siedlungen, und ganz wenige leben noch immer als Reisende in Wohnwagen, die heute nicht mehr von Pferden, sondern von starken Autos gezogen werden.

Wir erfahren in diesem Workshop von der Geschichte der Roma, von ihrem Auszug aus Indien vor ca. 1000 Jahren, von ihrer Ankunft in Europa, den vielen Verfolgungen, denen sie ausgesetzt waren bis zum Versuch, sie gänzlich auszurotten.

Wir erfahren aber auch von ihrer großartigen Kultur, von ihrer Musik, ihrem Tanz, ihren Märchen und Geschichten, ihren Büchern, Gemälden, Filmen und Theaterstücken.

Als Ergebnis wollen wir kurze Geschichten und Gedichte schreiben, zu denen uns Bilder von Roma-Künstlern inspirieren sollen. Diese Texte wollen wir dann im Internet veröffentlichen.

An einem Workshop kann jeweils eine Klasse teilnehmen. Der Workshop sollte idealerweise zwei Vormittage dauern. Wenn das aus zeitlichen oder finanziellen Gründen nicht möglich ist, kann ein Teil des Workshops auch übers Internet abgewickelt werden.

Über Kosten und Termine informieren Sie sich bitte direkt bei Martin Auer, telefonisch unter +43 664 33 52 696 oder per Email.