Die Verdammten dieser Erde

Der 44. Abt sagte:

Diese Welt ist sehr unglücklich. Sie braucht Veränderung. Früher glaubte ich, die Unglücklichen werden die Welt verändern. Aber vielleicht können nur glückliche Menschen die Welt verändern.

Freilich kann ich mir nicht vorstellen, daß Leute, die von einer Selbsterfahrungsgruppe zur anderen gehen, die großen Weltveränderer von morgen sein werden, Leute, die sagen: "Zuerst muß ich mit mir selbst ins Reine kommen, dann kann ich mich erst um die Probleme der Menschheit kümmern."

Andererseits werden aber auch die, die sich um die Probleme der Menschheit kümmern, weil sie mit ihren eigenen nicht fertig werden, kaum die Retter der Menschheit werden.

Wer also wird es tun?